Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden-Prohlis

 

Veranstaltungen

2. April, Karfreitag - 15.00 in Lockwitz
Passionsmusik
Es  erklingen die Arie „Erbarme dich“ aus der Matthäuspassion von J. S. Bach und Ausschnitte aus der Trauermusik von Paul Hindemith und anderes.

2. Mail, Kantate - 10.00 Uhr
Gospelgottesdienst
Der musikalische Gottesdienst wird von Studierenden der Hochschule für Kirchenmusik und einer kleinen Band gestaltet.
Der Workshop zur Vorbereitung wird von Thomas Neumeister und André Engelbrecht geleitet und ist coronabedingt leider nicht für weitere Teilnehmer offen.
Sollten die Regelungen noch strenger sein und keinen Chorgesang zulassen, wird Thomas Neumeister die Gospelmusik solistisch vortragen.  

  

Informationen

Zwei Kirchen - Ein Weg / Link zum Plakat
Zwei Kirchen - Ein Weg

Von Gründonnerstag bis Ostermontag kann man einen Kreuzweg zwischen zwei Kirchen gehen.
Acht Stationen sind dabei mit einem Bild, einem Gedankenimpuls und einem Gebet auf Plakaten zu entdecken.
Eine Karte mit dem vorgeschlagenem Weg findet sich hier.

   

Impressionen und Berichte 

Kirchspiel zum Anfassen: Erste Ausgabe des gemeinsamen Kirchspielbriefes
Eine Frucht der langsam wachsenden Zusammenarbeit im Kirchspiel halten Sie in den Händen: den Kirchspielbrief. Eigentlich wollten wir uns damit noch Zeit lassen. Aber die Frucht ist schneller gereift, als wir geplant hatten. Aufgrund des Lockdowns ist es ein eher schmales Heftchen geworden.
Der Kirchspielbrief ist so etwas wie eine Speisekarte. Sie bekommen einen Überblick, was in den Kirchspielgemeinden alles angeboten wird. Wir hoffen, dass Sie diese Hinweise neugierig machen. Und vielleicht bekommen Sie Appetit, mal über den Gartenzaun zu schauen, ein paar Straßen weiter zu gehen und dort zu kosten. Denn die frohe Botschaft, die in den fünf Gemeinden verbreitet wird, ist überall dieselbe. Nur die Form oder Art und Weise der Verkündigung wird sich unterscheiden.
Damit hätten Sie eine weitere Frucht des Kirchspiels entdeckt: Eine größere Vielfalt. Denn jede unserer Kirchgemeinden bringt ein besonderes Profil ein, dass die anderen so nicht bieten. Und es könnte sein, Sie finden in der Nachbargemeinde etwas, was Ihnen zu Hause bisher gefehlt hat. Entscheidend ist letztlich, dass wir uns untereinander begegnen. Und insofern ist der gemeinsame Kirchspielbrief eine Aufforderung und Ermutigung, gastfreundlich aufeinander zuzugehen – auf die Leute aus den Nachbargemeinden genauso wie auf Fremde. Bitte geben Sie uns Rückmeldungen zum neuen Kirchspielbrief! Was finden Sie gelungen? Wo sehen Sie Veränderungsbedarf?
Anregungen schicken Sie bitte an: friederike.schweitzer@evlks.de.

Neuer Kirchenvorstand des Kirchspiels trifft sich in Videokonferenzen
Das ist für alle noch ungewohnt. Und sich per Computer, ohne persönliche Begegnung kennenzulernen, ist nicht einfach. Aber inzwischen gab es drei Sitzungen, bei denen auch erste Weichen gestellt wurden. Pfarrer Wolf-Jürgen Grabner (Leubnitz) wurde als Vorsitzender des Gremiums gewählt. Sein Stellvertreter ist Herr Michael Klein (Lockwitz). Vier Ausschüsse für das Kirchspiel wurden auf den Weg gebracht: für Personal, Finanzen, Kinder-Jugend-Familie und Öffentlichkeitsarbeit. Es wurde auch ein veränderter Pfarrstellenzuschnitt beschlossen. Denn nach zwei Ausschreibungen gab es keine Bewerber*innen für die Pfarrstelle in Bannewitz. Geplant ist nun, für Bannewitz eine 50%- Pfarrstelle auszuschreiben. Dafür wird die Lockwitzer Pfarrstelle (mit Einverständnis von Pfarrerin Hinze) um 25% gekürzt. Weiterhin wird auf den eigenfinanzierten Stellenanteil von 50% verzichtet und die zusätzliche missionarische Pfarrstelle (50%) an eine der bestehenden Pfarrstellen angegliedert. Künftig werden dann im Kirchspiel sechs Pfarrer*innen im Umfang von fünf Pfarrstellen tätig sein. Dafür braucht es noch die Genehmigung vom Kirchenbezirk und dem Landeskirchenamt. Dies bedeutet eine Reduktion um 25% im Vergleich zur Situation, bevor Pfarrerin Bellmann (Bannewitz) 2019 in den Ruhestand ging. Gleichzeitig entsteht damit ein finanzieller Spielraum, um den Bereich Gemeindepädagogik und Kirchenmusik zu unterstützen.

Erste Kirchspiel-Klausur: „Miteinander unser Kirchspiel in Fahrt bringen“
Am 13. März trafen sich 60 Mitarbeitende, Kirchenvorsteher und Kirchgemeindevertreterinnen des Kirchspiels. Die Begegnung fand nicht im Rüstzeitheim, sondern in einem virtuellen Tagungshaus am Computer statt.
Eine kleine Gruppe hatte die Zusammenkunft gemeinsam mit dem Gemeindeberater, Reinhard John, vorbereitet. Der Tag begann mit einer Andacht. Anschließend gab es Gelegenheit sich gegenseitig wahrzunehmen und kennenzulernen. So erfuhren wir, wer in welcher Funktion und mit welchem gemeindlichen Hintergrund da ist. Nach einem Impuls zum Thema „Kirche“ tauschten wir uns darüber aus: „Gemeinde - was ist das für mich, für dich?“ Anschließend machten wir uns auf die Suche nach Kooperationsfeldern zwischen den Gemeinden. Am Ende standen gute Wünsche (siehe Bild) für unser Kirchspiel und ein Segenswort. Nun wird der Kirchenvorstand weiter überlegen, was von den gesammelten Ideen in nächster Zeit umgesetzt werden kann.

 Georg-Palitzsch-Straße 2 in 01239 Dresden   -   +49 / 351 / 28 411 49   -   E-Mail-Kontakt   -   Impressum   -   Datenschutz