Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden-Prohlis

Veranstaltungen

Jugendgottesdienst
DD-SÜD Ort der Begegnung und des Miteinanders

Dienstag, 1. September - 19.00 Uhr
Informationsabend für Eltern und Konfirmand*innen
Hierzu sind die, die in der 7. Klasse sind und die, die 2022 konfirmiert werden wollen, mit ihren Eltern herzlich eingeladen.

Donnerstag, 17. September - 19.00 bis 20.30 Uhr
Informations- und Gesprächsabend – Wie weiter mit Gemeindepädagogik?
Ab Januar 2021 bilden wir mit Leubnitz- Neuostra, Bannewitz und Strehlen das Kirchspiel Dresden Süd. Ab Sommer 2021 müssen die Christenlehre, Junge Gemeinde und alles, was sonst noch an gemeindepädagogischer Arbeit in unseren Gemeinden passiert, neu organisiert werden, weil Michael Sollfrank dann im Ruhestand ist und es keinen Nachfolger in Prohlis geben wird. Die Gemeindepädagogen der zukünftigen Region Jan Weißbach, Luise Müller und Anne Mütze (Leubnitz-Neuostra), Michael Weigel (Strehlen), Andrea Grothe (Bannewitz) und Michael Sollfrank (Prohlis) möchten mit allen Interessierten darüber ins Gespräch kommen. Sie freuen sich auf Ihre Ideen und Anregungen.

  

Informationen

Corona-Seelsorgetelefon
ist Angebot für alle, die in der derzeitigen Krise Halt und Orientierung suchen, anonym und unabhängig von Konfessionszugehörigkeit oder Alter.
• Hilfe bei akuter Verunsicherung und Ratlosigkeit
• Impulse zur seelischen Stabilisierung
• Unterstützung bei der Suche nach Deutungen der gegenwärtigen Krise
• Trost in Einsamkeit oder seelischer Not
• Bestärkung im persönlichen Umgang mit der Aussetzung kirchlicher Angebote einschl. Gottesdienste
• Beistand in Fragen des christlichen Glaubens
Mitwirkende: Seelsorger*innen und Berater*innen der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, des Bistums Dresden-Meißen sowie des Diakonischen Werkes der Landeskirche
Rufnummer: (03 51) 896 92 890 Erreichbarkeit: Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr

Einladung zur Wahl der Kirchenvorstände
Im September wird in allen Gemeinden ein neuer Kirchenvorstand gewählt. In der Kirchgemeinde Prohlis sind von den Wahlberechtigten sieben Personen zu wählen, drei werden vom Kirchenvorstand berufen; in Lockwitz werden acht gewählt und zwei berufen. Die Wahl findet in Prohlis und Lockwitz am 13. September 2020 und in Röhrsdorf am 20. September 2020 im Anschluss an den Gottesdienst statt.
Am Wahltag verhinderte Kirchgemeindeglieder können ihr Wahlrecht durch Briefwahl ausüben. In diesen Fällen ist für Lockwitz und Prohlis bis zum 8. September 2020 und für Röhrsdorf bis 15. September 2020 mündlich oder schriftlich beim Pfarramt ein Wahlschein zu beantragen. Wahlberechtigt sind alle konfirmierten oder als Erwachsene getauften Kirchgemeindeglieder, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben und deren Wahlberechtigung in der Wählerliste verzeichnet ist.
Die Wählerliste wird vom 1. bis 19. Juli 2020 in den Pfarrämtern ausgelegt. Auch nach dem Ablauf der Auslegungsfrist kann bis zum 16. August 2020 Einsicht in die Wählerliste genommen werden. Einsprüche gegen die Vollständigkeit und Richtigkeit der Wählerliste können nur geprüft werden, wenn sie schriftlich und unter Angabe der Gründe bis zum 16. August 2020 an den Kirchenvorstand gerichtet werden.
Bis zum 2. August 2020 können Personen zur Wahl im Pfarramt vorgeschlagen werden, die wahlberechtigte Kirchgemeindeglieder sind und am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Wahlvorschläge müssen von mindestens fünf Wahlberechtigten der jeweiligen Kirchgemeinde mit vollständiger Namensund Wohnungsangabe unterschrieben sein.
In Lockwitz und Prohlis werden sich am 12. Juli und am 30. August einige der vorgeschlagenen Kandidat*innen vorstellen.
Zum 1. Januar 2021 werden wir zusammen mit unseren Nachbarkirchgemeinden in Leubnitz-Neuostra, Bannewitz und Strehlen ein Kirchspiel bilden. Aus unseren beiden neuen Kirchvorständen werden dann je zwei Personen zum Kirchenvorstand des Kirchspiels gehören. Alle Kirchvorsteher werden als sogenannte „Gemeindevertretungen“ dann über die Belange in ihrem Ort weiter beraten. 

Konfirmation
Die diesjährige Konfirmation haben wir auf den 4. Oktober verschoben. Alle, die 2022 konfirmiert werden wollen, also im September in der 7. Klasse sind, bitten wir um Anmeldung zum Konfitreff im Pfarramt. Der Informationsabend für Eltern und Konfirmand*innen wird am Dienstag, 1. September, 19.00 Uhr im Gemeindezentrum Prohlis sein.

Angebote/Gesuche-Pinnwand
Ab Juni wird es im Gemeindezentrum eine Pinnwand zum Anstecken privater Angebote und Gesuche geben. Sie kann für nicht mehr benötigte, aber funktionierende Gegenstände, überschüssige Gartenfrüchte oder auch Nachbarschaftshilfen genutzt werden. Gebrauchte Gegenstände könnten z. B. sein: Kinderwagen, Fahrrad, gute Kindersachen, Pflanzen(samen), Ski usw. Beispiele im Rahmen von Nachbarschaftshilfe wären u. a.: Mitfahrgelegenheit zum Gottesdienst nach Lockwitz, Selbstpflücken von Obst, Haustierfüttern, Einkaufshilfe ... Die Angebote und Gesuche sind auf einen Monat befristet und werden dann abgenommen. Die Pinnwand soll die Möglichkeit geben etwas für die Umwelt zu tun (Ressourcen teilen, Müll vermeiden) sowie den Alltag durch kleine Hilfen zu erleichtern.

Der Gemeindebrief
wird über Spenden finanziert und kostet pro Brief fast einen Euro. Einige der Leserinnen und Leser geben ihre Spende direkt beim Empfang des Briefes, andere nutzen die Möglichkeit im Gemeindebüro oder der Überweisung. Wir bedanken uns bei allen herzlich, die das Erscheinen unseres Gemeindebriefes ermöglichen.

Kirchgeld
Das Jahr ist noch nicht zu Ende, viele haben bereits ihr Kirchgeld gezahlt. Wir danken Ihnen herzlich und erinnern die andern freundlich. Denn mit diesem Beitrag finanzieren wir unsere Gemeindeveranstaltungen und den Unterhalt unserer Gebäude.

Spenden für die Kirchenmusik
Zur Zeit haben wir in unserer neuen Region (Lockwitz, Prohlis, Leubnitz- Neuostra, Bannewitz und Strehlen) drei Kantoren zu je 70 % Anstellungsumfang, uns stehen aber ab 2020 insgesamt nur noch 2 x 80 % zur Verfügung. 50 % Kantorenstellen werden uns also in der zukünftigen Region fehlen.
Prohlis, Leubnitz-Neuostra und Strehlen als die Gemeinden, die einen Kirchenmusiker anstellen, haben daher gemeinsam einen Fördermittelantrag für die Kirchenmusik auf den Weg gebracht.
Das Konzept: Was wir an Spenden für den Erhalt der drei Kirchenmusikerstellen im bisherigen Umfang einsammeln, verdoppelt die Landeskirche bis zu einem Betrag von 10.000 Euro. Dafür wollen wir einen Spenderkreis aufbauen, der sich aus Leuten zusammensetzt, die verbindlich für einen selbst bestimmten Zeitraum monatlich einen festen Betrag spenden.
Tragen Sie zum Erhalt der Kirchenmusik bei, melden Sie sich bitte im Pfarramt Prohlis. Dort erhalten Sie ein Formular. In dem können Sie eintragen, mit welchem Betrag Sie die Kirchenmusik monatlich unterstützen wollen. Natürlich sind auch einmalige Spenden jederzeit willkommen unter:
Kontoinhaber: Kassenverwaltung Dresden, Bank für Kirche und Diakonie eG – KD-Bank IBAN: DE81 3506 0190 1667 2090 36 BIC: GENODED1DKD Verwendungszweck: RT0924/Prohlis KiMu-Stelle

Aus und in unserer Region

Sie haben im September 2019 im Gemeindebrief einen Einleger der fünf Kirchgemeinden Bannewitz, Leubnitz- Neuostra, Lockwitz, Prohlis und Strehlen gefunden, die ab 1. Januar 2021 gemeinsam die Region Dresden Süd bilden werden. Wir stellen Ihnen nun die Gemeinde in Strehlen vor.
Die Ev.-Luth. Christuskirche zu Dresden Strehlen wurde 1893 als Ausgründung der Kreuzkirche ins Leben gerufen. Heute hat die Gemeinde ca. 2.300 Gemeindeglieder. Im alten Dorf Strehlen, dessen Kern sich erhalten hat, und in den zahlreichen Reihenhäusern leben viele Familien, Studenten und Mitarbeiter der TU. Das Leben der Christuskirchgemeinde spielt sich in der Christuskirche, einem weitläufigen Gemeindehaus und seit 2016 auch in einem Kindergarten ab. Neben dem Pfarrer gibt es einen Kantor (70 %) und einen Gemeindepädagogen (100 %). Darüber hinaus stellt die Gemeinde mehrere Mitarbeitende als technisches Personal und in der Verwaltung mit geringerem Umfang an. Es gibt zahlreiche kirchenmusikalische Gruppen: musikalische Früherziehung im Kindergarten, Kurrende, Kantorei, Flötenkreis, Posaunenchor, Streichorchester, Gesangsquartett und gregorianische Choralschola.
Seit über 20 Jahren ist die Christuskirche auch Heimat der Gospelnight Dresden. Die Musik ist jedenfalls ein Schwerpunkt. Genauso die Arbeit in mehreren Hauskreisen, Gesprächsund Bibelkreisen aller Art und jeden Alters. Es gibt regelmäßig Sonntagsgespräche nach der Predigt. Im März hat ein wöchentlicher Glaubenskurs begonnen. Schließlich ist ein weiterer Schwerpunkt die Seniorenarbeit. Hier gibt es vier selbständige Kreise, die einmal im Jahr zu einer Seniorenrüstzeit mit über 50 Teilnehmern zusammentreffen. Die Christuskirche selbst wurde 1905 fertiggestellt. Es handelt sich um die erste Jugendstilkirche Deutschlands. Sie birgt eine wertvolle romantische Orgel, die die Zerstörung Dresdens am 13. Februar 1945 überlebt hat. Der Leitsatz der Christuskirchgemeinde steht über dem Portal der Kirche: Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit. An der Kirchspielbildung arbeitet seit August 2018 eine Steuerungsgruppe, in der Kirchenvorsteher*innen aus allen Gemeinden sowie die Mitarbeitervertretung beteiligt sind. Die Gruppe trifft sich etwa aller sechs Wochen und wird durch zwei Gemeindeberater unterstützt.
Die gemeinsame Klausur im März 2020 musste wegen der Corona-Pandemie leider ausfallen. In Telefonund Videokonferenzen beraten wir in kleineren Runden weiter und hoffen, unsere reguläre Arbeit bald wieder aufnehmen zu können.
Der Vertrag zur Bildung des Kirchspiels am 1. Januar 2021 liegt zur Unterzeichnung bereit. Nun geht es darum, eine gute Balance zu finden, um allen Gemeinden auch künftig eine angemessene Arbeit zu ermöglichen. Darüber werden wir Sie weiter auf dem Laufenden halten.

 Georg-Palitzsch-Straße 2 in 01239 Dresden   -   +49 / 351 / 28 411 49   -   E-Mail-Kontakt   -   Impressum   -   Datenschutz